Monatsarchiv für Februar 2010

Schweden – die kleine DDR

Freitag, den 19. Februar 2010

Ich lebe seit einigen Jahren in Schweden, dem „Traumland“ vieler Deutschen, mich eingeschlossen. Doch Alltagsjahre lassen einen die romantische Urlaubsbrille ablegen und plötzlich stellen sich kritische Fragen… Vieles ist nicht so sauber, neutral und korrekt, wie sich Schweden so gerne darstellt. Da gibt es eine Menge „Schwarze Flecken“ in der Geschichte und was unbequem ist […]

Ein Jahr lang warten auf den nächsten Markt

Sonntag, den 7. Februar 2010

Fortsetzung: Kleines Markt-Tagebuch Sonntag, 7. Februar 2010 Heute haben wir eine Frau auf der Straße getroffen, die meinte: “ Morgen kommt der schrecklichste, deprimierendste Montag des Jahres“. Ja, ab morgen ist alles vorbei. Heute schon ist Jokkmokk bedeutend leerer. Das Restaurant Opera in der Hauptstraße war noch gut besucht, aber nun sind diejenigen , die […]

Nationaltag der Sami 6. Februar

Sonntag, den 7. Februar 2010

Fortsetzung: Kleines Markt-Tagebuch Samstag, 6. Februar 2010 Gestern, am Samstag, war so viel los, dass ich nicht dazukam, zu schreiben. Das hole ich jetzt nach. Die Marktstände waren sehr gut besucht, Busse von überall her kamen und so drängten sich die Besucher zwischen Rentierfleisch, Lederrucksäcken, Wollsachen, Heilcremes, Wurst- und Süßigkeitenständen … Mir war es zu […]

Der Joik des Hasen, des Elchs und der Krähe

Freitag, den 5. Februar 2010

Fortsetzung: Kleines Markt-Tagebuch Freitag, 5. Februar 2010 Strahlende Sonne bei minus 20 Grad haben die Marktbesucher heute ins Freie gelockt“. „Wild Hasse“, eine Instution und der Poet unter den Markverkäufern, war da und verkaufte Bären- und Elchwurst. Kleine Mädchen streichelten – tote – Rentiere, ich wartete auf die „storbröllop“, die große Hochzeitszeremomie, die nicht stattfand […]

Humorvolle, sarkastische und gemeine Joiks

Donnerstag, den 4. Februar 2010

Fortsetzung: Kleines Markt-Tagebuch Donnerstag, 4.Februar 2010 Impressionen vom Markt: Seit heute morgen zehn Uhr waren die Marktstände geöffnet. Was für ein Gewusel in der kleine Stadt. Für mich war das Beste heute ein Vortrag über den Joik, den Gesang der Sami, den der Lulesame Per Niila Stålka gehalten hat. Er hat uns die Geschichte des […]

Wir hatten es schön …

Mittwoch, den 3. Februar 2010

Fortsetzung: Kleines Markt-Tagebuch Mittwoch, 3. Februar 2010 Wunderschönes Winterwetter bot sich heute den Marktbesuchern. Der Schnee glitzerte und ich sah Touristen bewundernd über unseren Talvatissee schauen. Wir wohnen wohl auf einem schönen Fleckchen Erde. Heute hat die Schwester des Samikünstlers Lars Pirak, Anna-Lisa Sandberg, von ihrer Kindheit erzählt. Sie lebte mit ihren Eltern und den […]

Nordlichter und Rentierzug

Dienstag, den 2. Februar 2010

Fortsetzung: Kleines Markt-Tagebuch Dienstag, 2. Februar 2010 Die Temperaturen stiegen heute auf angenehme 15 Grad minus. Die dickste Jacke wird gegen die dicke Jacke getauscht. Wieder ist der Markt geöffnet, aber nicht nur hier ist etwas los. Auch im Aijtte, im Samimuseum, kann man sich lange aufhalten. Ich habe einen Film gesehen, „Rajd“, eine Einspielung […]

Übernachten im Igloo – keine Macht der Welt …

Montag, den 1. Februar 2010

Fortsetzung: Kleines Markt-Tagebuch Montag, 1. Februar 2010 Am Morgen wurden die ersten Marktstände auf dem historischen Markt aufgebaut und ab 12.00 mittags war es dann soweit, die Marktstände konnten besucht werden. Es war noch ein wenig kälter als gestern, minus 24 Grad zeigte das Thermometer an meinem Fenster und so bin ich eingepackt und mit […]

Jokkmokk-Markt – kleines Tagebuch

Montag, den 1. Februar 2010

Sonntag, 31. Januar 2010 Polarkarneval Bei minus 20 Grad und leichtem Schneefall wurde gestern Abend, am Sonntag, der historische Markt in Jokkmokk eröffnet. Mit einem Fackelzug ging es vom heutigen Marktplatz zum früheren, dem alten Markt- und Sammelplatz der Sami in Mitten des kleinen Wäldchens am Talvatissee. Dort ist extra für den Markt eine Schneekirche […]